Mobiles Krankenhaus

CADUS baut zur Zeit ein mobiles Krankenhaus für Nordsyrien und -irak. Mobil deswegen, um sich flexibel den Bedürfnissen vor Ort anpassen und auch die Bevölkerung in schwer zugänglichen Regionen erreichen zu können. In diesen Gebieten existiert nach dem Kapmf gegen den IS und mehreren Jahren Bürgerkrieg meist keinerlei Struktur mehr, schon gar nicht medizinische.

Stationäre Gesundheitseinrichtungen hier zu errichten ist nicht ohne Risiko. Ändert sich der Frontverlauf wieder, kann es ein, dass alles aufgebaute dem IS in die Hände fällt, bzw. von ihm oder anderen Kriegsparteien zerstört wird.

Deswegen haben wir uns für das Konzept eines mobilen Krankenhauses entschieden. Angelehnt an Konzepte aus der Katastrophenhilfe werden wir auf Basis von Allradfahrzeugen ein Krankenhaus mit Diagnostik und OP sowie 10 Plätzen für mehrtägige Behandlungen vorhalten.

Das mobile Krankenhaus kann nicht nur Regionen versorgen, in denen momentan gar keine medizinische Hilfe existiert, sondern auch vor Ort als Lehreinheit für Pflegepersonal aus unserer Paramedic-Ausbildung mit Heyva Sor a Kurd dienen.

Zur Zeit sammeln wir Spenden für den Ausbau und das Bestücken der Fahrzeuge. Eine Liste mit benötigten Geräten und Material findet sich hier.

Mehr Informationen zur mobilen Klinik und eine Spendenmöglichkeit findest du auf unserer Kampagnenseite: www.mobile-hospital.org!

zurück zur vorherigen Seite