Covid-19 Response: Einsatz in Papua-Neuguinea

CADUS entsendet Medics-Team nach Papua Neuguinea zur Unterstützung des dortigen Gesundheitssystems im Kampf gegen Covid-19.

Das neunköpfige Team von CADUS fliegt Ende dieser Woche nach Papua Neuguinea. Dort wird es für drei Wochen in der Region East New Britain mit dem lokalen Gesundheitspersonal zusammenarbeiten. Dabei steht vor allem die Weitergabe von eigenen Erfahrungen im Umgang mit Covid-19 Patient:innen im Vordergrund, die die Mediziner:innen in letzten zwei Jahren in Deutschland gesammelt haben.

Denn in Papua Neuguinea, wo nur rund 1,5% der Bevölkerung geimpft sind, grassiert die Delta-Variante des Coronavirus nahezu ungehindert. Ein schwaches Gesundheitssystem und kaum vorhandene Testkapazitäten tun ihr übriges und sorgen dafür, dass die bereits schlecht eingerichteten Gesundheitseinrichtungen nun komplett überlastet sind.

Der Einsatz ist für CADUS hauptsächlich eine sogenannte „Shadowing-Mission“ – das heißt, die Mediziner:innen nehmen am örtlichen Krankenhausalltag teil und beobachten die Prozesse, um anschließend mit ihren lokalen Kolleg:innen die Abläufe zu verbessern und eine langfristige Verbesserung der Zustände zu erwirken.
„Wir helfen in einer akuten Notlage, bemühen uns aber gleichzeitig, die Situation vor Ort nachhaltig zu verbessern, über kurzfristige Hilfe hinaus.“ sagt Corinna Schäfer, Co-Geschäftsführerin von CADUS. „In der aktuellen angespannten Lage sind in Papua Neuguinea alle helfenden Hände wichtig, um die Situation zu bewältigen. Noch dringender ist es allerdings, die Gesundheitsversorgung vor Ort so zu verbessern, dass es keiner externen Hilfe mehr bedarf.“

Das Team besteht aus fünf Ärzt:innen, vier Pflegekräften und unserem Teamlead, die in den letzten zwei Jahren intensiv mit Covid-19 Patient:innen gearbeitet haben. Sie werden lokales Personal vor allem mit ihrer Expertise in der Testung, Behandlung und Isolation von erkrankten Patient:innen unterstützen und in der Verbessereung des generellen Infektionsschutz schulen.

 

Pressekontakt:

Gesine Kästner

gesine@cadus.org

 

Veröffentlicht:
Verfasser*in: von

zurück zur vorherigen Seite

Archiv