Search and Rescue Einsätze vor Libyen derzeit +++ Update: Rettungsmissionen wieder aufgenommen! +++

Stellungnahme

Search and Rescue Einsätze derzeit eingestellt
 
CADUS betreibt zusammen mit LifeBoat als Teil einer internationalen Rettungsflotte 
den ehemaligen Seenotrettungskreuzer ‚Minden‘ vor der tunesisch-libyschen Küste.
 
Auf Grund eines Überfalls auf das Schiff ‚Bourbon Argos‘ von Ärzte ohne Grenzen(MSF) im Einsatzgebiet wurde die ‚Minden‘ bis zur Klärung der Ereignisse zum Schutz der Besatzung nach Malta zurückgezogen. 
MSF und der Crew der ‚Bourbon Argos‘ sprechen wir unser Mitgefühl und auch unseren Respekt für die professionelle und wirkungsvolle Reaktion an Bord aus.
 
Um zukünftige Einsätze in der Region weiter gewährleisten zu können, erfolgt derzeit eine Abstimmung aller beteiligten Organisationen und die Entwicklung eines gemeinsamen Sicherheitskonzeptes um konkrete Gefährdungen der Schiffsbesatzungen und der zu Rettenden auszuschließen.
Ebenso soll eine enge Abstimmung und Koordinierung der Aktivitäten sowohl der zivilen als auch der behördlichen und militärischen see- und luftgestützen Einheiten im Rahmen eines gemeinsamen Einsatzkonzepts stattfinden.
 
Wir werden unsere Rettungsmissionen zusammen mit LifeBoat so schnell es geht wieder vorantreiben, sobald alle sicherheitsrelevanten Aspekte umgesetzt und eingehalten werden können. 
 
 
Trotz der uns betreffenden Umstände machen sich nach wie vor viele Menschen auf den Weg und fliehen auf völlig überfüllten und schlecht versorgten Schlauchbooten, um die italienische Küste zu erreichen. Viele Boote schaffen es nicht mal über das erste Zehntel in Richtung europäisches Festland und irren ohne nautische Ausstattung auf dem Mittelmeer umher bis schließlich Diesel oder Wasser zuneige gehen oder sie durch Wellen zum Kentern gebracht werden. Wir werden alles in unserer Macht stehende tun um diesen Menschen, die vor Vertreibung, Hunger und Tod fliehen, nicht im Stich zu lassen.
 
CADUS supports, support CADUS.
Hilf mit deiner Spende, damit wir helfen können.
 
 

Veröffentlicht:
Verfasser*in: von

zurück zur vorherigen Seite

Archiv