Mitmachen


Medizinisches Personal für Feldkrankenhaus in Nordostsyrien gesucht!

Aufgrund des akuten medizinischen Notstandes im Flüchtlingscamp al-Hol im Nordosten Syriens haben wir sehr kurzfristig zusammen mit lokalen Gesundheitsstrukturen den Aufbau eines Feldkrankenhauses übernommen.

Für weitere Infos zum Projekt hier klicken!

In al-Hol leben mittlerweile über 70 000 Menschen ohne ausreichend Zugang zu medizinischer Versorgung. Es gibt bisher kein eigenes Krankenhaus und die Krankenhäuser in der Umgebung sind überlastet.
Das Feldkrankenhaus wurde von CADUS und unserer lokalen Partnerorganisation gemeinsam aufgebaut und nun betrieben. Das Krankenhaus verfügt derzeit über 17 reguläre Betten und 4 Überwachungsbetten, einen Operationssaal, in dem kleinere Operationen durchgeführt werden, einen Isolationsbereich und einen Bereich für akute Notfälle sowie eine eigene Basis-Diagnostik (Röntgen, Ultraschall, Labor). Darüber hinaus betreiben wir ein Koordinationszentrum ("Hot Desk") für Verlegungen und bieten Trainings für das medizinische Personal vor Ort an. Das Personal des Feldkrankenhauses (sowohl medizinisch als auch nicht-medizinisch) setzt sich zum größeren Teil aus lokalen Angestellten, zum kleineren Teil aus internationalen Mediziner*innen der CADUS-Crew zusammen und es besteht eine enge Zusammenarbeit.

Mehr Infos zur Situation im Camp im aktuellen UN-Report.

Für unser Team suchen wir für einen vergüteten Einsatz:

  • Chirurg*in: in fortgeschrittener Weiterbildung oder mit Facharztqualifikation für die selbstständige Durchführung kleiner allgemein- und unfallchirurgischer Eingriffe (Abdominal-OPs, Wundversorgung, Frakturversorgung), der prä- und postoperativen Patientenversorgung und Durchführung von Trainings für das lokale Personal, mit dem eine enge Zusammenarbeit besteht.

  • Anästhesist*in: in fortgeschrittener Weiterbildung oder mit Facharztqualifikation und Erfahrung in Kinder-Anästhesie für die selbstständige Durchführung von Narkosen, Lokal- und Regionalanästhesie, der Stabilisierung von Notfallpatient*innen, Atemwegsmanagement, Schmerztherapie und Schulung des lokalen Personals.

Der Einsatzzeitraum beträgt 4-8 Wochen. In Ausnahmefällen ist ein kürzerer Einsatzzeitraum möglich. Zusätzlich muss mit einem Vorlauf von 14 Tagen in Erbil für die Einreisepapiere nach Syrien gerechnet werden, dieser Zeitraum ist nicht vergütet.

Anforderungen: gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Die Arbeitssprache innerhalb der CADUS-Crew ist Englisch. Für die Kommunikation mit Patient*innen und lokalem Personal stehen “cultural mediators” zur Verfügung. Erfahrung mit humanitärer Arbeit in Krisengebieten ist wünschenswert.

Wenn du dir vorstellen kannst, mit uns in den Einsatz zu gehen, trag dich gleich in die Crewing App ein https://cadus.f4.htw-berlin.de/ UND schreibe eine Mail an crewing@cadus.org. Über diese Adresse stehen wir für alle Fragen zur Verfügung.

Außerdem kannst du uns helfen indem du den Aufruf per Mail oder Social Media verbreitest!

Wir freuen uns von dir zu hören und danken für deine Unterstützung!


Wichtiger Hinweis zur Crewing App:

Bitte beachtet, dass ihr im ersten Schritt nur einen Login-Link erhaltet (schaut auch im Spam-Ordner nach!), der euch dann zu dem Webformular unserer Datenbank führt. Erst wenn ihr euch dort eingetragen habt ist eure Bewerbung bei uns eingegangen. Das Webformular funktioniert am besten mit dem Google Chrome Browser, bei anderen speichert es leider manchmal nicht richtig. Bei direkten Nachfragen könnt ihr euch an crewing@cadus.org wenden. Falls ihr euch unsicher seid ob eure Daten richtig gespeichert wurden von der Webseite, folgt noch einmal dem Login-Link. Wenn ihr eure Daten dann sehen könnt, können wir das auch! Ihr könnt sie auch ändern oder eurer Profil gänzlich löschen.


Medizinische Unterstützung für Berliner Team und EMT

Wir suchen dauerhaft Verstärkung von Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflerger*in, Sanitäter*innen, Ärzt*innen und Apotheker*innen, die Lust haben, sich langfristig bei CADUS zu engagieren.

Dabei suchen wir Unterstützung für unser Team in Berlin für u.a. folgende Tätigkeiten:

  • Planung von Einsätzen
  • Organisierung von Vorträgen und Fortbildungen
  • Betreuung des E-Learnings
  • Erstellen von SOPs (Standard Operation Procedures)
  • Wartung des Materials

Außerdem suchen wir für konkrete Einsätze im Ausland (derzeit in Syrien, siehe oben!) und für die Aufstellung eines Mitarbeiter*innen-Pools für unser EMT (Emergency Medical Team) kontinuierlich Freiwillige mit einer medizinischen oder technischen Ausbildung. Bitte tragt euch auf dafür in unsere Crew Datenbank ein: https://cadus.f4.htw-berlin.de/

Für die meisten Level an Wissen und Spezialisierung findet sich eine Aufgabe!

Wir bieten Zusammenarbeit und Spaß in einem tollen Team, Einblick in spannende Bereiche der humanitären Hilfe und einen regen Austausch an Wissen und Fertigkeiten – sowohl im Makerspace als auch im Büro.

Schreib uns: medics@cadus.org
Wir freuen uns auf dich!


Wirb für uns!

Du möchtest uns unterstützen und Flyer in deinem Laden auslegen, ein Benefizkonzert organisieren, Plakate in Geschäften verteilen, eine Spendendose bei deiner Firmenfeier aufstellen oder deine Umgebung mit ein paar unserer Aufkleber verschönern? Dann schreibe uns was und wie viel du brauchst und wir senden dir das Material zu. Wir danken für deinen Support!


Deine Spende für CADUS

In unseren Projekten setzen wir auf günstige, aber schlaue und langlebige Lösungen, ein großes Netzwerk an tatkräftigen Unterstützer*innen und DIY. Trotzdem können auch wir unsere Projekten nur umsetzen, wenn wir über genügend finanzielle Mittel verfügen. Hilf uns, maximal effektiv zu sein und spende für unsere Projekte via Betterplace.

Du willst uns langfristig unterstützen oder hast noch andere Ideen, wie du uns supporten kannst? Wir freuen uns über eine Nachricht von dir an info@cadus.org.

CADUS supports - support CADUS!