Über Cadus

CADUS ist eine gemeinnützige und unabhängige Hilfsorganisation, die innovative und nachhaltige Projekte initiiert. Im Mittelpunkt steht dabei die bedarfsgerechte Hilfe zur Selbsthilfe. Die Entwicklung der Projekte basiert auf den vielfältigen beruflichen Erfahrungen und Kompetenzen des Teams. Die fachübergreifende Kooperation mit zahlreichen Partner*innen ist für uns ebenso selbstverständlich wie die Berücksichtigung sozialer und ökologischer Aspekte.

Effektive Zusammenarbeit, Interdisziplinarität und kritische Reflexion der bisher gängigen NGO-Praxis sowie eine frühzeitige Einbindung lokaler Communities gehören zu den zentralen Werten von CADUS.

Projekte

Graphik: Mobiles Krankenhaus

Mobiles Krankenhaus

CADUS baut zur Zeit ein mobiles Krankenhaus für Nordsyrien und -irak. Mobil deswegen, um sich flexibel den Bedürfnissen vor Ort anpassen und auch die Bevölkerung in schwer zugänglichen Regionen erreichen zu können. In diesen Gebieten existiert nach dem Kapmf gegen den IS und mehreren Jahren Bürgerkrieg meist keinerlei Struktur mehr, schon gar nicht medizinische.

Weiterlesen …

Graphik: Paramedic-Ausbildung

Paramedic-Ausbildung

In der Region Rojava im Norden Syriens liegt das Gesundheitssystem durch über 5 Jahre Bürgerkrieg am Boden. Medizinisches Fachpersonal ist geflohen oder dem Bürgerkrieg zum Opfer gefallen und damit auch ihr Know-How verloren. Krankenhäuser sind größtenteils zerstört. Dementsprechend gibt es weder standardisierte Verfahren zur Behandlung, noch ausreichend Material, Medikamente und Gerätschaften um eine grundlegende medizinische Versorgung zu gewährleisten.

Weiterlesen …

Graphik: Seenotrettung

Seenotrettung

Das Jahr 2016 - die Fluchtgründe werden nicht weniger, die Routen immer gefährlicher und immer noch sterben Menschen im Mittelmeer. Da es für viele Geflüchtete kaum legale Möglichkeiten gibt nach Europa zu gelangen, nehmen die Menschen in ihrer Verzweiflung immer weitere Wege und größere Gefahren auf sich. Immer wieder kentern dabei Boote im Meer und Geflüchtete ertrinken. Die Suche nach Schutz, Ruhe und Hoffnung veranlasst trotzdem jedes Jahr viele Menschen, die gefährliche Überfahrt zu wagen.

Weiterlesen …

Blog

Gewalt gegen Frauen* hat viele Gesichter

..und plötzlich fühlt es sich wieder an wie das finstere Mittelalter. In Russland wurde ein Gesetzentwurf durchgewinkt, der häusliche Gewalt entkriminalisiert. Das heißt, dass es sich nicht mehr um eine Straftat handelt, sondern nur noch um eine Ordnungswidrigkeit. Für die geschätzt 600.000 Frauen, die jährlich Gewalt erleben, ein Schlag ins Gesicht. Ihre Unsichtbarkeit wird sich verschlimmern, es gibt außerhalb Russlands weder Solidarisierungs-Kampagnen auf Facebook noch einen großen Aufschrei.

Weiterlesen …

Bereit zur Abfahrt!

Es war ein langer Prozess, mit vielen Hochs und einigen Tiefs, aber nun ist es geschafft: der Abfahrtstermin des „Mobile Hospitals“ steht!

Weiterlesen …

Bela B gibt sich die Ehre

Die Pressekonferenz am 26.01 und der Probeaufbau mit dem Team von Betterplace waren schon aufregend genug, dann noch von Bela B besucht zu werden sorgte für einen krönenden Abschluss. Der Musiker und Schauspieler zeigte reges Interesse an der Funktionsweise des mobilen Krankenhauses und wurde vom Team durch die einzelnen Bereiche der Zeltstrukturen geführt.

Weiterlesen …